Springe direkt zu Inhalt

Allgemeine FAQ

Für die meisten Lehrveranstaltungen des Sprachenzentrums ist eine Anmeldung vor Vorlesungsbeginn über ein Online-Formular erforderlich - in der Regel bis zum Montag der Woche vor Vorlesungsbeginn, 12:00 Uhr. Dies gilt auch für Fachstudierende.

Wichtig: Die Platzzuweisung erfolgt durch das Sprachenzentrum und nicht durch Campus Management. Eine Anmeldung allein über Campus Management reicht daher nicht aus.

Für Studierende mit - wenn auch geringen - Vorkenntnissen setzt die Anmeldung zudem die Teilnahme an einem Einstufungstest voraus.

Für Lehrveranstaltungen in der vorlesungsfreien Zeit (Ferienkurse) gelten besondere Anmeldefristen.

Besondere Regelungen gelten zudem für das Kursangebot Deutsch als Fremdsprache.

> Aktuelle Termine und ausführliche Informationen zum Anmeldeverfahren

Dies erfahren Sie unter Kurslisten.

Suchen Sie dort zum angegebenen Datum nach Ihrer ID, die Sie mit der Bestätigungsmail für die Kursanmeldung erhalten haben.

Ausnahme: Für Kurse in Deutsch als Fremdsprache benachrichtigen wir Sie per E-Mail.

Links zum Thema

Die ABV-„Einstiegsmodule“ umfassen 2 Teile mit jeweils 4 Semesterwochenstunden (SWS), also insgesamt 8 SWS, bei insgesamt 10 Leistungspunkten. Für die Fachstudierenden der romanischen Philologien mit den Sprachen Französisch, Italienisch, Portugiesisch und Spanisch gliedert sich dieses zweiteilige Modul in Grundmodul 1 (Qualifikationsziel A1, keine Vorkenntnisse notwendig) und Grundmodul 2 (Qualifikationsziel A2, geringe Vorkenntnisse notwendig).

Bei den Sprachen Französisch, Italienisch und Spanisch ist es möglich, das „Einstiegsmodul“ bzw. Grundmodul 1 + Grundmodul 2 innerhalb eines Semesters während der Vorlesungszeit zu absolvieren. Bei Portugiesisch ist dies in der Regel in einem Wintersemester ebenfalls möglich. Hierfür werden Intensivkurse angeboten, die in erster Linie für die Fachstudierenden gedacht sind, jedoch auch von anderen Studierenden belegt werden können, sofern Plätze vorhanden sind. Die Lehrveranstaltungsnummern dieser Intensivkurse sind im Vorlesungsverzeichnis mit römisch I und II gekennzeichnet, z.B.:

54503I - Spanisch Einstiegsmodul/ Grundmodul 1+2, 1. Teil, 1. Gruppe

54503II - Spanisch Einstiegsmodul/ Grundmodul 1+2, 2. Teil, 1. Gruppe

Sollten Sie beide Teile des Einstiegsmoduls bzw. Grundmodul 1 + Grundmodul 2 innerhalb eines Semesters in der Vorlesungszeit absolvieren wollen, müssen Sie sich für beide Teile (I+II) derselben Gruppe anmelden.

Daneben gibt es die Möglichkeit, den 2. Teil eines Einstiegsmoduls bzw. Grundmodul 2 getrennt von dem 1. Teil erst in dem Folgesemester zu absolvieren oder auch in den Semesterferien (je nach Angebot). Die entsprechenden Lehrveranstaltungen werden im Vorlesungsverzeichnis als „Einstiegsmodul 1. Teil/ Grundmodul 1“ bzw. „Einstiegsmodul 2. Teil/ Grundmodul 2“ bezeichnet. Die partielle Belegung von Intensivkursen (gekennzeichnet durch römisch I und II) ist nicht möglich.

Unabhängig davon, für welche Variante Sie sich entscheiden, ist für Nicht-Fachstudierende der entsprechenden Sprachen zu beachten: Für das ABV-„Einstiegsmodul“ werden nur bei erfolgreicher Absolvierung beider Teile (insgesamt 8 SWS) 10 Leistungspunkte vergeben. Es ist nicht möglich, nur für den 1. Teil Leistungspunkte zu erhalten. Sollten Sie jedoch geringe Vorkenntnisse in einer Sprache besitzen, sodass Sie direkt mit dem 2. Teil des Einstiegsmoduls (entspricht einem ABV-Grundmodul 2) einsteigen können, werden bei erfolgreicher Absolvierung 5 Leistungspunkte (bei einem Kursumfang von 4 SWS) vergeben.

Das Sprachenzentrum bietet sprachpraktische Lehrveranstaltungen in insgesamt 13 Sprachen an, die unter dem Sprachangebot aufgelistet sind.

Sie studieren an der FU in einem BA-Programm mit ABV-Bereich und möchten in diesem Rahmen Spanisch lernen? Alternativ zu den Spanischkursen des Sprachenzentrums an der FU können Sie die Spanisch ABV Einstiegsmodule (1. und 2. Teil) am Instituto Cervantes in Berlin absolvieren. Die Anmeldung für diese Kurse muss über das Sprachenzentrum der FU erfolgen.

Weiterführende Informationen

Die Termine der Sprachtests für Studienbewerber/innen für die Zulassung zum Studium sowie Informationen zum Anmeldeverfahren finden Sie hier.

Der DAAD und andere Institutionen verlangen bei der Bewerbung für ein Studium an ausländischen Hochschulen ein Sprachzeugnis. Die Lehrkräfte des Sprachenzentrums führen die entsprechenden Prüfungen in ihren Sprechstunden durch.

Für Englisch werden die Termine durch das Sekretariat vergeben.

Für Spanisch gibt es dreimal jährlich feste Prüfungstermine, die hier bekannt gegeben werden.

Für Französisch findet jedes Jahr in der 2. Januarhälfte eine Prüfung statt. Der genaue Termin wird hier bekannt gegeben.


In den anderen Sprachen kommen alle in der Liste der Mitarbeiter/innen der Sprachbereiche angegebenen Sprechstunden in Frage, wenn Sie sich mit der entsprechenden Lehrkraft vorher dazu telefonisch oder per E-Mail verabredet haben.

Der Zeugnisvordruck der jeweiligen Institution ist zur Prüfung mitzubringen; bei Institutionen, die keinen Vordruck verwenden, werden ersatzweise genaue Angaben über Art und Umfang der geforderten Kenntnisse benötigt. Sprachzeugnisse werden nur für Studierende der Freien Universität und nur für Studienzwecke ausgestellt.

Die Sprechstunden der Mitarbeiter/innen finden Sie nach Sprachbereichen geordnet unter Lehrende.

Neben den hauptamtlichen Mitarbeiter/innen sind Lehrbeauftragte an der ZE Sprachenzentrum tätig. Sie halten keine Sprechstunden ab und sind am besten nach ihrer Lehrveranstaltung anzusprechen. Für Gutachten wenden Sie sich bitte nur an die hauptamtlichen Mitarbeiter/innen bzw. die jeweilige Bereichskoordination.

Die aktuellen Öffnungszeiten unseres Sekretariats finden Sie unter Kontakt.

Alle Sprachkurse, die im Sprachenzentrum belegt werden können, sind im Vorlesungsverzeichnis zu finden.

Vorlesungsverzeichnis

Studierende, die einen Auslandsaufenthalt anstreben, informieren sich bitte vor Beginn des Studienaufenthaltes im Bereich "Erasmus+" unter Anerkennung.

Bei Fragen zur Anrechnung von an einer anderen Universität absolvierten Sprachpraxismodulen für den ABV-Bereich oder Master-Studiengänge wenden Sie sich bitte an die Studien- und Prüfungskoordinatorin der ZE Sprachenzentrum.

Für den Bachelor-Studiengang "Sprache und Gesellschaft" sowie den Master-Studiengang "Sprachwissenschaft" gelten besondere Regelungen für das Anrechnungsverfahren von an der ZE Sprachenzentrum absolvierten Sprachpraxismodulen:
> Anrechnungsverfahren: BA Sprache und Gesellschaft / MA Sprachwissenschaft (PDF)

Das Sprachenzentrum befindet sich auf dem Campus Dahlem:

Habelschwerdter Alle 45
Gebäude "Silberlaube"
14195 Berlin

Standort (Google Maps)

Innerhalb der "Silberlaube" finden Sie das Sprachenzentrum hier:

ZE in der Silberlaube

Einen Lageplan des Sekretariats finden Sie unter Kontakt.