Dynamisches Autonomiemodell mit Deskriptoren

 

Dieses dynamische Autonomiemodell enthält mehrere Komponenten. Alle Komponenten stehen miteinander in Verbindung und sind nicht hierarchisch geordnet. Nur das eigene Lernen managen ist allen anderen Komponenten übergeordnet und fasst sie zusammen. Die wechselseitigen Beziehungen unter den Komponenten werden durch die Pfeile abgebildet.

Dieses dynamische Autonomiemodell dient zur Selbsteinschätzung der eigenen Lernerautonomie. Beim Klicken auf jede Komponente finden Sie detaillierte Beschreibungen von Einstellungen, Kompetenzen und Fertigkeiten von Lernerautonomie. Für Ihre Selbsteinschätzung können Sie an einer beliebigen Stelle in das Modell einsteigen, sich von einer Komponente zur anderen frei bewegen und das Modell auch wieder verlassen, wo Sie wollen.

Bevor Sie anfangen, lesen Sie bitte die Hinweise zur Selbsteinschätzung.

 

 

 

 

 

Quelle: Tassinari, Maria Giovanna (2010): Autonomes Fremdsprachenlernen: Komponenten, Kompetenzen, Strategien. Frankfurt am Main: Lang.