15.06.18 Workshop: Tandemlernen an der Hochschule: Autonomie und Authentizität

Workshop Tandemlernen an der Hochschule: Autonomie und Authentizität

Dr. Maria Giovanna Tassinari

Zentraleinrichtung Sprachenzentrum

Am 15. Juni 2018 fand zum Thema „Tandemlernen an der Hochschule: Autonomie und Authentizität“ eine Fortbildungsveranstaltung im Rahmen der SLZ-Workshops für Lehrende statt. Die Referentin war Dr. Maria Giovanna Tassinari, Leiterin des Selbstlernzentrums der Zentraleinrichtung Sprachenzentrum.

Nach einer Einführung in die wissenschaftlichen Grundlagen der Tandemarbeit und in die Begriffe der Autonomie, der Reziprozität und der Authentizität beim Sprachenlernen im Tandem wurden Beispiele von Tandemerfahrungen an der Freien Universität sowie an anderen Universitäten weltweit vorgestellt: E-Mail Tandem und Tandembesuche im Rahmen von Portugiesisch- und Deutsch-Kursen zwischen Deutschland und Brasilien, Deutsch‑Französische Tandemkurse im Rahmen des Doppeldiploms Deutsch-Französische Literatur- und Kulturstudien (Freie Universität Berlin und Université Paris 3 Sorbonne Nouvelle) , begleitete Tandemprojekte zwischen Frankreich und Deutschland, E-Tandem mit Videokonferenzen und Paararbeit im Rahmen eines Kooperationsprojekts zwischen der Martin-Luther-Universität in Halle und der Dokkyo-Universität in Japan.

Im zweiten Teil des Workshops wurde in Gruppen an verschiedenen Themenbereichen gearbeitet: Schwerpunkte der Aufgaben waren Überlegungen zur Festlegung von Lernzielen im Tandem, die Begleitung der Tandemarbeit im Unterricht und Kriterien zur Evaluierung der Tandemarbeit.

Die Veranstaltung erfolgte sprachenübergreifend und wurde für das Fortbildungszertifikat FOBICert anerkannt.

SLZ-Workshops für Lehrende werden regelmäßig angeboten. Für weitere Informationen schreiben Sie an giovanna.tassinari@fu-berlin.de.