Kurskonzept

Das Wesentliche des Konzepts ist die enge Verbindung zwischen dem Literaturunterricht „Autoren in Berlin – Berliner Autoren“ am Vormittag und den Veranstaltungen zum Rahmenthema „Literaturmetropole Berlin“ am Nachmittag.

Literaturkurs am Vormittag

(72 Stunden)

Schwerpunkt des Literaturkurses ist die Analyse, Interpretation und Diskussion literarischer Texte verschiedener Gattungen aus unterschiedlichen Epochen. Anhand dieser Texte werden Lese- und Hörverständnis geübt, in Präsentationen und Diskussionen der mündliche Ausdruck gefestigt und in kreativen Schreibprojekten die schriftlichen Fertigkeiten erweitert.
Die Schwerpunkte richten sich nach den Bedürfnissen und Interessen der Teilnehmer.

Einige der Autoren, die im Literaturkurs entdeckt, gelesen, analysiert und diskutiert werden:

Karoline von Günderode – Rahel Varnhagen – E.T.A. Hoffmann – Heinrich Heine – Heinrich von Kleist – Gerhart Hauptmann – Theodor Fontane – Irmgard Keun – Alfred Döblin – Else Lasker-Schüler – Erich Kästner – Kurt Tucholsky – Bertolt Brecht – Christa Wolf – Uwe Johnson – Zehra Çirak – Christiane Neudecker

Der Leser hat’s gut: Er kann sich seine Schriftsteller aussuchen.“
Kurt Tucholsky