Rahmenprogramm am Nachmittag

Alle Veranstaltungen am Nachmittag sind Teil des Kurskonzepts und kostenlos!
(ca. 30 Stunden)

Die Veranstaltungen am Nachmittag haben alle das große Rahmenthema BERLIN! Es gibt Unterrichtsprojekte zu Berliner Stadtbezirken, zu Meilensteinen der deutschen bzw. Berliner Geschichte, zu den Themen Kunst & Kultur, Migration & Integration, Freizeit, Sport & Erholung.

Alle Stadtführungen werden von Experten zum jeweiligen Thema durchgeführt. Individuelle Erkundungstouren im Rahmen des Projektunterrichts sind in der Regel mit Rechercheaufträgen und Sprachaufgaben vor Ort verbunden.

Wir garantieren Ihnen, dass Sie während dieses vierwöchigen Sommerkurses Berlin richtig kennenlernen:

Alles ausblendenAlles einblenden

Stadtrundfahrt mit dem Bus

Auf der Stadtrundfahrt lernen Sie die wichtigsten, schönsten und interessantesten Sehenswürdigkeiten der Stadt kennen!

Stadtführung: Kunst- und Geschichtsmeile in Berlin Mitte

Auf diesem Spaziergang entdecken Sie alle Sehenswürdigkeiten rund um den Hackeschen Markt. Sie gehen durch die wunderschön restaurierten Hackeschen Höfe und lernen ein Viertel kennen, wo in der Vergangenheit viele Juden aus Ost-Europa gelebt haben. Heute gibt es in diesem Quartier viele Galerien.

Stadtführung durch Friedrichshain

Auf dieser Stadtführung werden Sie die Besonderheiten des Bezirks Friedrichshain kennenlernen: In den 50er Jahren wurden auf der Karl-Marx-Allee (damals Stalinallee) viele Gebäude nach russischem Vorbild gebaut. Heute ist Friedrichshain ein Szenebezirk, in dem viele Studenten und Künstler leben.

Individuelle Stadtspaziergänge in Berliner Bezirken

Mit vorbereiteten Informationen und Suchaufträgen entdecken Sie selbstständig in Kleingruppen die Besonderheiten einiger Berliner Bezirke und präsentieren am nächsten Tag Ihre Beobachtungen und Entdeckungen im Unterricht.

Stadtrallye: „Ampelmännchen-Cup“

Eine Stadtrallye: Was ist das? Wir haben für jede Stadtrallye eine konkrete Route festgelegt. In kleinen Gruppen folgen Sie dieser Wegbeschreibung und müssen auf Ihrem Weg durch die Stadt Fragen beantworten und Aufgaben lösen. Also nicht nur ein Spaziergang, sondern das Lernen von Sprache in der Stadt! Wenn alle Aufgaben richtig gelöst wurden, gibt es auch kleine Preise zu gewinnen!

Direktlink

Besuch des Berliner Reichstags


Sie werden den deutschen Regierungssitz kennenlernen! Im Plenarsaal des Bundestages hören Sie einen Kurzvortrag und danach können Sie die Kuppel des Architekten Sir Norman Foster besichtigen.

Direktlink

(Projekt)

Individuelle Stadterkundung durch das multi-kulturelle Kreuzberg

Kreuzberg ist der bekannteste Berliner Stadtbezirk und ein Synonym für Multi-Kulti und alternative Lebensformen. Auf dieser Tour „Multikulturelles Kreuzberg“ können Sie diesen lebendigen und dynamischen Bezirk selbständig entdecken und kennenlernen.

Besichtigung der Sehitlik-Moschee am Columbiadamm

Die Sehitlik-Moschee am Columbiadamm im Berliner Bezirk Neukölln gilt seit ihrer Eröffnung 2005 als „DIE“ Berliner Moschee.

Nach einer Führung und einem Gespräch mit einem Experten zum Thema Migration und Integration gibt es im Hof der Moschee typische türkische Süßigkeiten & einen Tee!

Besuch des türkischen Marktes am Maybachufer in Neukölln

Willkommen im „türkischen“ Berlin, das „Istanbul des Nordens“! Entdecken Sie türkische Spezialitäten mitten in Berlin!

Direktlink

(Projekt)

Kunst entdecken – Besuch der Alten Nationalgalerie und des Museums Berggruen

Der Besuch einer der beiden Galerien wird im Sprachunterricht vorbereitet. Sie lernen etwas über die verschiedenen Epochen der Malerei und erarbeiten konkrete sprachliche Mittel für die Beschreibung und Analyse eines Gemäldes: Farben, Formen und Komposition. In der Galerie wählen Sie dann ein für Sie besonders interessantes Bild aus, bereiten eine Bildbeschreibung vor und präsentieren diese dann.

Direktlink

(Projekt)

Besuch des Deutschen Technikmuseums: Erfindungen und Entdeckungen

Dieses Museum ist ein interaktiver Lern- und Erlebnisort. Hier findet man ein großes Spektrum von alter und neuer Technik und ihren vielseitigen Bezügen zur Kultur- und Alltagsgeschichte. Mit konkreten Suchaufgaben und Recherchen entdecken Sie das Technik-Museum individuell!

Besuch des Naturkundemuseums: Entstehung des Lebens auf der Erde

Das Museum für Naturkunde ist eine der ältesten musealen Einrichtungen in Berlin. Seine Geschichte geht bis zur Gründung der Berliner Universität im Jahre 1810 zurück. Das Museum zeigt die Wirkung und das Werk der Evolution: von der Entstehung des Kosmos und der Erde, über das Leben und Sterben der Dinosaurier, von der Entstehung und Wanderung der Kontinente, von Vulkanen und Meteoriteneischlägen bis hin zu den Mechanismen und Phähnomenen, durch die die Vielfalt des Lebens und der Arten entstehen konnte.

Direktlink

(Projekt):

Berlin Story Museum

„Keine Atempause, Geschichte wird gemacht!“- Unter diesem Motto erhalten Sie einen umfassenden Eindruck von den Meilensteinen der Berliner Geschichte - von der Stadtgründung bis heute. Eine Ausstellung, die so lebendig, spannend und schnell ist wie Berlin selbst!

Denkmal für die ermordeten Juden Europas

Das Holcaust-Mahnmal ist ein Ort der Erinnerung und des Gedenkens an die bis zu sechs Millionen jüdischen Opfer. In der Ausstellung unter dem Stelenfeld wird die systematische Verfolgung und Vernichtung der Juden Europas dokumentiert. Den „Ort der Information“ können Sie sich individuell über eine Hörführung erschließen. Es gibt Audioguides in allen Sprachen.

Spurensuche zur Zeit des Nationalsozialismus

In kleinen Gruppen können Sie mehr über die Zeit des Nationalsozialismus erfahren. Wir haben individuelle Erkundungstouren vorbereitet, die Sie an verschiedene Berliner Orte führen. Sie finden selbst heraus, auf welche Art und Weise diese Orte an das dunkelste Kapitel der deutschen Geschichte erinnern.

Jüdisches Museum in Kreuzberg

Bei einem Besuch des weltweit einmaligen Jüdischen Museums Berlin erhalten Sie bei einer Führung einen Einblick in die vielfältigen Spuren jüdischen Lebens in Deutschland und in Berlin.

Gedenkstätte Berliner Mauer in der Bernauer Straße

Die Gedenkstätte Berliner Mauer erinnert an die Teilung Berlins und Deutschlands zwischen 1961 und 1989. Mit konkreten Rechercheaufgaben können Sie auf dem Areal der Gedenkstätte und im Dokumentationszentrum viele Informationen zum Bau der Mauer im August 1961 sammeln und herausfinden, welche Folgen dieses historische Ereignis für die Berliner hatte.

DDR-Museum

In dieser Ausstellung wird Geschichte lebendig. Man kann die DDR-Geschichte interaktiv erleben. Mit Suchaufgaben und Rechercheaufträgen finden Sie selbst heraus, wie der Alltag in der DDR war und was ein Leben im Sozialismus bedeutet hat.

Direktlink

Kunst- und Kulturmetropole Berlin – Museumsbesuche

(kostenlos)
Die Berliner Museumslandschaft ist einzigartig und vielfältig. An zwei Tagen haben Sie die Möglichkeit, Berliner Museen zu besuchen.

Hier eine Auswahl der Museen (nicht alle werden auf dem Programm stehen):

  • das Pergamon-Museum
  • das Neue Museum
  • die Gemäldegalerie
  • das Bodemuseum
  • das Museum für Fotografie
  • der Hamburger Bahnhof
  • die Alte Nationalgalerie
  • das Museum Berggruen
Direktlink