Kurskonzept

Kern des Konzepts ist die enge Verbindung von Sprachunterricht am Vormittag und Rahmenprogramm „Erlebte Landeskunde“ am Nachmittag. Im Unterricht werden die Aktivitäten und Veranstaltungen im Rahmenprogramm sprachlich und inhaltlich vorbereitet bzw. nachbereitet und Ergebnisse von nachmittäglichen Erkundungstouren präsentiert und ausgewertet. Die Stadt Berlin mit ihren vielfältigen Angeboten und Möglichkeiten ist unser „Lernort“ – sprachlich und inhaltlich.

Sprachintensivkurs

(72 Stunden)

Ziel des Sprachunterrichts ist – neben der Vermittlung landeskundlicher Inhalte – die Verbesserung der allgemeinsprachlichen Fertigkeiten:

  • Verbesserung der mündlichen Sprachkompetenz durch einen auf Interaktion und Kommunikation ausgerichteten Unterricht
  • Festigung sowie Erweiterung des grammatischen Strukturwissens und Anwendung in kommunikativen Situationen
  • Erweiterung von Wortschatz u. a. durch Übungen zum Lese- und Hörverstehen verbunden mit Aufgaben zum Textverständnis und zur Textanalyse
  • Ausbau der Schreibkompetenz durch kreative Schreibaufgaben

Die Schwerpunkte richten sich nach den sprachlichen Vorkenntnissen und Interessen der Teilnehmer.

An zwei Nachmittagen werden zusätzlich zum Sprachkurs kursübergreifende Workshops zum intensiven Grammatiklernen angeboten.